Stadtteil: Brooklyn

Brooklyn in New York

Brooklyn in New York umfasst Williamsburg, DUMBO und Dyker Heights. Zusammen bilden diese Stadtteile den bevölkerungsreichsten Bezirk New Yorks. Brooklyn ist ein echter „Schmelztiegel“, mit Bewohnern aller Arten von Kulturen und Nationalitäten. Sie werden russische, ukrainische, italienische, puerto-ricanische, jüdische und jamaikanische Einflüsse finden. Wenn Sie während Ihrer Reise genügend Zeit haben, empfehle ich Ihnen, einen Besuch dieses Stadtteils in Ihre Planung einzubeziehen. Besuchen Sie unbedingt die Brooklyn Bridge und den Brooklyn Bridge Park. Ist noch Zeit übrig? Dann sind auch die anderen schönen Stadtteile in Brooklyn einen Besuch wert!

Brooklyn und Umgebung

Brooklyn ist einer der fünf Stadtbezirke New Yorks und ist in verschiedene Stadtteile unterteilt. Der überwiegende Teil von Brooklyn ist ein Wohngebiet, aber es gibt einige Stadtteile, die einen Besuch wert sind. Hier können Sie eine ganz andere Seite von New York sehen und sich von der Hektik Manhattans erholen. Um nach Brooklyn zu gelangen, nehmen Sie einen Hop-on-Hop-off-Bus oder fahren mit der U-Bahn. Wenn Sie lieber in Ihrem eigenen Tempo unterwegs sein möchten, entscheiden Sie sich ein Fahrrad zu mieten.

Williamsburg

Williamsburg in Brooklyn ist ein hippes Viertel, in dem die Atmosphäre durch eine Mischung aus alten, abgenutzten Gebäuden und modernen Neubauten geprägt ist. Das Straßenbild wird nicht von großen Ketten dominiert, sodass Sie hier vor allem authentische Restaurants, Geschäfte und Cafés finden. Wenn Sie durch Williamsburg spazieren, werden Sie auch regelmäßig auf schöne Graffiti-Kunst stoßen. Williamsburg ist auch für seine Brauereien bekannt. Wer also gerne ein lokal gebrautes Bier trinkt und dazu einen Happen mit den Einheimischen isst, sollte hier unbedingt vorbeischauen.

Stadtteil: Brooklyn - Park  Stadtteil: Brooklyn - Straße

Brooklyn Heights

Brooklyn Heights ist der Ort, an dem Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad über die Brooklyn Bridge von Manhattan nach Brooklyn gelangen. Direkt am Wasser liegt der Brooklyn Bridge Park, der Park mit dem vielleicht schönsten Blick auf die Skyline von Manhattan. Hier können Sie spazieren gehen oder ein Picknick machen, danach lohnt sich ein Spaziergang durch den Rest des Viertels. In Brooklyn Heights finden Sie attraktive Straßen mit den berühmten Brownstone-Häusern. Ist es an der Zeit, um etwas zu essen? Dann empfehle ich eine frische Holzofenpizza bei Grimaldi’s.

Möchten Sie Brooklyn Heights erkunden und dies mit einem besonderen kulturellen Erlebnis verbinden? Dann ist die Brooklyn Gospel Tour genau das Richtige für Sie. Schlendern Sie an den schönen Häusern des Viertels vorbei, genießen Sie den Blick auf Manhattan und beenden Sie die Tour mit einer Live-Gospel-Performance des Grammy-prämierten Chors im berühmten Brooklyn Tabernacle.

DUMBO

DUMBO steht für Down Under the Manhattan Bridge Overpass, womit sofort klar ist, wo dieser Teil von Brooklyn zu finden ist. DUMBO befindet sich am Wasser nördlich des Brooklyn Bridge Parks, „unter“ der Manhattan Bridge. Es ist ein sehr schöner Teil von Brooklyn, in dem Sie unter anderem Empire Stores und Jane’s Carousel besuchen können. Hier befindet sich auch die Washington Street, wo Sie das berühmte Foto vom Empire State Building, umrahmt von der Manhattan Bridge, machen können.

Dyker Heights and Bay Ridge

Sie besuchen Dyker Heights und Bay Ridge nur aus einem Grund: die üppige Weihnachtsdekoration, die hier ab Ende November herbeigezaubert wird. Eine Dyker Heights Christmas Lights Tour führt Sie zu den am schönsten geschmückten Orten des Viertels. Ganze Straßen sind in tausende von Lichtern und Dekorationen getaucht, Weihnachtsstimmung ist also garantiert!

Brooklyn in New York Dyker Heights  Brooklyn in New York Coney Island

Coney Island

An der Südseite von Brooklyn liegt Coney Island, eine Halbinsel, die vor allem in den Sommermonaten ein Hotspot ist. Sie können auf eigene Faust mit der U-Bahn hierher fahren, aber das dauert eine Weile. Einfacher und unterhaltsamer ist es, die New York Pizza Tour zu buchen. Probieren Sie unterwegs eine Vielzahl von legendären New Yorker Pizzen und beenden Sie die Tour auf Coney Island. Hier können Sie die Urlaubsatmosphäre genießen, sich den Luna Park ansehen und Nathan’s Famous Hot Dogs probieren.

Sunset Park

Sunset Park ist der Ort, an dem Sie den authentischen lateinamerikanischen Vibe in Brooklyn erleben können. Es ist eine schöne Gegend, um tagsüber herumzulaufen und etwas ganz anderes als Manhattan zu erleben. Nehmen Sie die U-Bahn D, N oder R bis zur 36th Street und gehen Sie durch die 5th Avenue. Dies ist auch ein guter Ort zum Mittagessen, da es viele nette kleine Restaurants gibt. Probieren Sie das peruanische Essen bei Super Pollo oder gehen Sie für leckere Chorizo-Tacos zu Tacos Matamoros. Besuchen Sie den Sunset Park (der Park mit dem gleichen Namen wie das Viertel), setzen Sie sich auf die Wiese und genießen Sie die schöne Aussicht auf Manhattan (Sie können sogar die Freiheitsstatue sehen).

Crown Heights

Als Nachbarschaft ist Crown Heights an sich nicht sehr interessant, aber das zählt nicht für eine Reihe von Attraktionen, die hier zu finden sind. Das Brooklyn Museum und der Brooklyn Botanic Garden befinden sich am Rande dieses Stadtteils und etwas weiter weg finden Sie auch das Brooklyn Children’s Museum.

Das Brooklyn Museum ist das zweitgrößte Museum in New York und enthält eine Sammlung von eineinhalb Millionen Werken. Einige der Künstler, deren Werke im Museum zu finden sind, sind Cézanne, Monet, Degas, Manet, Renoir, Kandinsky und Rembrandt.

Der Brooklyn Botanic Garden setzt sich eigentlich aus vielen kleineren Gärten zusammen. Der Cherry Esplanade zum Beispiel ist sehr berühmt: er hat mehr als 200 Kirschbäume. Der Japanese Hill and Pond Garden hat einen Koi-Teich, einen japanischen Tempel, einen Shintō-Schrein und Bonsai. Im Cranford Rose Garden können Sie fast 1.400 Rosensorten sehen. Im Yellow Magnolia Café können Sie sich entspannen und biologische Gerichte genießen.

Mit Kindern könnte es eine lustige Aktivität sein, zum Brooklyn Children’s Museum zu gehen. Es ist wie ein großer Indoor-Spielbereich voller Aktivitäten für die Kleinen. Es gibt sensorische Spiele für Kleinkinder mit Wasser, Sand, Geräuschen, vorgetäuschten Märkten, Pizzerien und Riesen-Lego. Es gibt Ausstellungen über Tiere und manchmal ist es sogar möglich, eine Schlange zu streicheln.

Erics Tipp: Es gibt viel zu sehen und zu tun in Brooklyn, sodass Sie leicht ein paar Tage hier verbringen können, wenn Sie die Gegend wirklich kennenlernen wollen. Viele Sehenswürdigkeiten in Brooklyn können mit dem New York Pass besucht werden, was die Erkundung von Brooklyn auch recht günstig macht.

Brooklyn in New York - Museum  Brooklyn in New York Brooklyn Botanic Garden

Sportveranstaltungen in Brooklyn

Brooklyn hat, wie die anderen New Yorker Stadtbezirke, eine Reihe erfolgreicher Sportmannschaften. Das moderne Stadion Barclays Center ist leicht mit der U-Bahn zu erreichen und beherbergt die Basketballteams Brooklyn Nets und New York Liberty, die New Yorker Frauenmannschaft. Auch professionelle Wrestling-Kämpfe der WWE werden hier regelmäßig ausgetragen. Darüber hinaus finden in diesem Stadion jede Woche Konzerte und andere Veranstaltungen statt.

Brooklyn in New York Barclays Center Brooklyn in New York Sports

War dieser Artikel nützlich? Empfehlen Sie diesen Artikel weiter, indem Sie mir eine Bewertung geben:

Durch Benutzen dieser Webseite, stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Datenschutzrichtlinie zu. Lesen Sie hier mehr.

Für meinen Newsletter anmelden


Tickets suchen
von
bis
Tickets suchen