Frühstück in New York

Frühstück in New York

Wo bekommt man Frühstück in New York? Echte New Yorker frühstücken unterwegs. Auf dem Weg zwischen der U-Bahn und dem Büro gibt es zahlreiche Stände und Imbisswägen, wo man die verschiedensten Sachen bekommen kann. Wenn Sie einen Kaffee bestellen wollen, sollten Sie ihn ohne Milch bestellen! Ansonsten bekommen Sie einen großzügigen Schuss fettarmer Milch, wodurch der Kaffee geschmacklos und wässerig schmeckt. Stellen Sie sich darauf ein, dass viele Verkäufer sehr ungeduldig sind, vor allem wenn Sie bei der Bestellung etwas länger brauchen. Es ist viel schöner und entspannter, in einem Diner zu frühstücken. Es gibt zahlreiche Diner in New York. Ich empfehle Ihnen, auf jeden Fall einmal während Ihres New York Urlaubs in einem Diner zu essen, zum einen natürlich wegen dem leckeren Essen, zum anderen für das ultimative amerikanische Erlebnis.

Frühstück im Diner

Frühstück im Diner ist billig. Zwei Spiegeleier mit Toast, Bratkartoffeln, Speck, Kaffee und Saft kosten in der Regel nicht mehr als 10 Dollar. Vergessen Sie nicht, Trinkgeld im Diner zu geben. Als Faustregel hierfür gilt: Verdoppeln Sie die Steuern, die auf der Rechnung angegeben sind. Ein normales Trinkgeld beträgt 15 bis 20% des Gesamtbetrages (ohne Steuern). Schauen Sie immer auf Ihrer Rechnung, ob das Trinkgeld bereits eingerechnet wurde oder nicht.

Erics Tipp: „Ein New Yorker bestellt sein Frühstück so: „Can I have two eggs sunny side up, white toast, bacon, coffee, and a small OJ please?“ (auf Deutsch: „Kann ich bitte zwei Spiegeleier mit Toastbrot, Speck, Kaffee und einem kleinen O-Saft bekommen?“). Im Diner zahlen Sie immer nur für eine Tasse Kaffee. Der Kaffee wird unbegrenzt nachgeschenkt. Beim Nachschenken von Tee erhalten Sie übrigens nur heißes Wasser, heben Sie daher den Teebeutel der ersten Tasse auf.“

Gesundes Frühstück in New York Pancake Frühstück in New York

Ellen’s Stardust Diner in New York

Wenn Sie nach etwas Ausgefallenem suchen, sollten Sie in Ellen’s Stardust Diner auf der Ecke Broadway und 51st Street (nahe Times Square) gehen. Das Besondere in diesem Restaurant ist, dass die Kellner alle singen. Genießen Sie eine kostenlose kleine Broadway Vorstellung! Die meisten Kellnerinnen und Kellner arbeiten nur einige Monate in Ellen’s Stardust, bevor Sie dann in einem echten Musical in New York auftreten. Das Diner ist für viele das Sprungbrett ins Showgeschäft.

Die beste Zeit für einen Besuch von Ellen’s Stardust Diner ist gegen 8 Uhr. Danach wird es immer voll. Werktags wird in der Regel ab 8 Uhr gesungen. Frühstück in Ellen’s Stardust Diner ist teurer als in anderen Diners.

Frühstück in New York - Ellen's Stardust Breakfast in New York -Ellens Stardust Innen

Westway Diner

Das Westway Diner wurde 1988 gegründet und ist täglich von 8:00 Uhr früh bis 21 Uhr geöffnet. Es ist ein typisches Diner: Das Essen ist einfach und wird sehr schnell serviert. Sorgen Sie dafür, dass Sie Ihre Bestellung parat haben, wenn der Kellner zu Ihnen kommt, denn die Kellner sind immer in Eile. Bestellen Sie hier nicht a la carte, sonder eines der vorgegebenen Menüs inklusive Kaffee und Orangensaft, die viel billiger sind. Diese Menüs werden allerdings nur von Montag bis Freitag angeboten.

Frühstück in New York - Westway Diner Frühstück in New York - Westway Diner Spiegeleier

Hector’s Cafe & Diner

Hector’s Cafe & Diner (1949) ist eines der wenigen echten Old School Diner in New York. Es ist eine wahre Oase im hippen und touristischen Meatpacking District. Hector’s ist authentisch, es gewinnt sicherlich keinen Schönheitspreis, aber das Essen ist gut und günstig. Etwas, was man heutzutage nicht so schnell im Meatpacking findet. Hector’s diente als Filmkulisse in Martin Scorseses „Taxi Driver“ und auch ein paar Szenen aus der Fernsehserie „Law & Order“ wurden hier gedreht. Gehen Sie lieber zu Hector’s, statt ins nahegelegene Bubby’s, das sehr touristisch ist. Oder überlassen Sie Hector’s den Einheimischen, die diesen Rohdiamant wirklich schätzen.

Frühstück in New York - Hector's im Meatpacking Frühstück in New York - Hector's Interieur

La Bonbonniere

Dieses Diner im West Village ist, anders als der Name vermuten lässt, echt New York. Nach amerikanischer Sitte kann man hier billig und schnell frühstücken. Es gibt ein paar Tische draußen, so dass man bei schönem Wetter dort Platz nehmen kann. Aber auch drinnen ist reichlich Platz, um die leckeren Pancakes, Burger und Sandwiches zu genießen, die auf der Karte stehen.

Frühstück in New York - La Bonbonniere  Frühstück in New York - La Bonbonniere

Bubby’s

Für ein amerikanisches Frühstück oder Brunch können Sie zum Bubby’s in TriBeCa fahren. Das photogene Restaurant gibt es seit den 1990’s und ist in der Stadt sehr bekannt. Sie benutzen frische Zutaten und wollen, dass man sich wie Zuhause fühlt. Zum Beispiel können Sie einen ihrer speziellen Pancakes bestellen und wenn Sie Lust haben, den Mimosa Flight, welcher aus kleinen Gläsern mit all ihren Geschmacksrichtungen an Mimosa besteht.

Frühstück in New York - Bubbys Frühstück in New York - Bubbys Drinnen

Tom’s Restaurant

Tom’s Restaurant ist ein familiengeführtes Restaurant, das es schon seit den 1940er Jahren gibt, und sich in Morningside Heights befindet. Viele Einheimische kommen hierher, um zu essen, und hier und da sieht man einen Seinfeld-Fan da das Diner in der Fernsehserie vorkommt. Das ist auch ein Grund, warum ich in dieses Diner gehe. Bestellen Sie eines der klassischen Menüs, vor allem die Würstchen sind hier gut.

Frühstück in New York - Tom's Restaurant

Frühstück an Essensständen

Morgens sind viele Essensstände auf den Straßen zu sehen. Sie sind überall zu finden, vor allem an belebten Kreuzungen, U-Bahn-Stationen und in der Nähe von Büros. Viele der Imbisswagen stehen schon seit Jahren am selben Ort, so dass die New Yorker ihre bevorzugten Frühstücks- oder Kaffeestände haben. Hier morgens unterwegs zu frühstücken, ist typisch New York und außerdem preiswert.

Es gibt zwei Arten von Wagen: solche mit und solche ohne Bratplatte. In den Wagen ohne Grill sind Kaffee und Tee erhältlich, aber es gibt auch eine große Auswahl an Bagels, Croissants, Muffins, Kuchen und Obst. Wenn ein Wagen über einen Grill verfügt, können Sie zusätzlich zu den oben genannten Dingen auch warme Sandwiches bestellen. Zum Beispiel ein „Ei auf dem Brötchen“, mit der Möglichkeit, Käse und Speck hinzuzufügen. Das kostet normalerweise 2 bis 3 Dollar, ein Kaffee kostet zwischen 1,50 und 2 Dollar.

Frühstück in New York - Essensstand Frühstück in New York - Streetfood

La Parisienne

La Parisienne ist ein gemütliches Restaurant im französischen Stil. Es befindet sich im Financial District und ist somit eine gute Adresse zum Frühstück, wenn Sie sich in Lower Manhattan befinden. Es öffnet täglich um 8 Uhr, sodass Sie Ihren Tag mit beispielsweise Avocado Toast, einem Croissant oder Joghurt starten können. Sie können hier auch ein schönes Pariser Mittagessen bekommen oder zur Happy Hour entspannen.

Buvette in Greenwich Village

Sind Sie auf der Suche nach einer guten Adresse im Greenwich Village? Besuchen Sie dann das Buvette, ein kleines, wuseliges Bistro im Pariser Stil. Das Personal ist toll und hegt eine große Leidenschaft für gutes Essen und französische Weine. Morgens bestelle ich hier immer einen Espresso und ein Croissant und sitze an der Bar. In der winzigen Küche werden typisch französische Speisen zubereitet. Dieses Bistro ist ein toller Ort für ein leckeres Frühstück oder einen guten Brunch. Sie können aus Waffeln, Toastbrot mit den verschiedensten Belägen, Käse-Schinken-Sandwiches und Salaten wählen, dazu gibt es frisch gepresste Säfte. Wenn Sie gerne draußen sitzt, können Sie im kleinen Garten Platz nehmen. Buvette ist von früh morgens bis spät abends geöffnet.

Erics Tipp: „Dieses Bistro ist toll für Frühstück oder Mittagessen. Aber seien Sie gewarnt: Es ist klein und oft sehr voll. Man kann leider nicht reservieren, deshalb kann es gut sein, dass Sie auf einen freien Platz warten müssen. Wenn Sie schon einmal hier sind, sollten Sie unbedingt auf die Toilette gehen und die herrlich duftende Seife probieren!“

Frühstück in New York - Buvette Frühstück in New York - Buvette Sandwiches

Gemma im The Bowery Hotel

Im East Village in Lower Manhattan finden Sie das Bowery Hotel mit seinem italienischen Restaurant: Gemma. Obwohl hin und wieder Berühmtheiten im Gemma gesehen werden, können Sie hier für einen relativ günstigen Preis frühstücken. Beginnen Sie Ihren Tag mit „Two eggs any style“ (= Zwei Eier nach Wunsch zubereitet) und für nur einige Dollar extra können Sie dazu Speck haben. Wenn Sie lieber etwas Süßes am Morgen essen wollen, dann nehmen Sie die Pfannkuchen oder French Toast (= Arme Ritter).

Frühstück in New York - Gemma Frühstück in New York - Frühstück bei Gemma

War dieser Artikel nützlich? Empfehlen Sie diesen Artikel weiter, indem Sie mir eine Bewertung geben:

Durch Benutzen dieser Webseite, stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Datenschutzrichtlinie zu. Lesen Sie hier mehr.

Für meinen Newsletter anmelden