High Line Park in New York

High Line Park in New York

Der High Line Park in New York erstreckt sich mitten in Manhattan und liegt auf einer erhöhten Bahntrasse, die stillgelegt wurde. Der Park fängt im Meatpacking District an und zieht sich bis zu den Hudson Yards. Jährlich besuchen mehrere Millionen Menschen den Park. Ein Spaziergang hier bietet eine tolle Sicht auf Manhattan und den Hudson River und ist eine willkommene Abwechslung zum Trubel in den Straßen von Manhattan.

High Line Bahntrasse

Der High Line Park befindet sich auf einer 2,3 km langen, stillgelegten Hochbahntrasse, die in den 1930er Jahren erbaut wurde. Ab 1934 wurde die Bahntrasse, die parallel zur 10th Avenue verläuft, dafür genutzt, Fleischwaren und Geflügel in den westlichen Teil Manhattans zu transportieren. Als der Transport mehr und mehr auf die Straße verlagert wurde, machte dies die Bahntrasse zunehmend überflüssig. Im Jahr 1980 fuhr der letzte Zug auf dieser Strecke.

Im Jahre 2003 wurden die Kosten für den Ausbau des High Line Parks auf 150 Millionen Dollar geschätzt. Obwohl der Stadt dieser Betrag nicht zur Verfügung stand, entschied sie sich dennoch für den Bau des Parks, da die Immobilienpreise in der Gegend des High Line Parks voraussichtlich steigen würden und dies höhere Steuereinnahmen mit sich bringen würde.

2006 wurde mit den Bauarbeiten des ersten der insgesamt drei Teile begonnen. Im Juni 2009 wurde dieser Teil dann für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Am 8. Juni 2011 wurde der zweite Teil des Parks eröffnet und der letzte Abschnitt wurde im September 2014 fertiggestellt. Im Sommer 2019 öffnete über Tenth Avenue und 30th Street ein weiteres Stück der High Line, auch “Spur” (auf Deutsch Gleis) genannt. Dieser Teil ist der letzte vorhandene Abschnitt der originalen Schienenstruktur.

High Line Park in New York - Umgeben von Gebäuden High Line Park in New York - Spaziergang

High Line Park Tour

Wenn Sie den High Line Park erkunden und dabei gerne etwas über die Geschichte erfahren möchten (die bis ins Jahr 1847 zurückreicht), dann ist diese High Line Park Tour genau das Richtige für Sie. Während dieser zweistündigen Tour erzählt Ihnen der Reiseführer etwas über New Yorks „West Side Cowboys“ und über die Pflanzenvielfalt, die den 2,3 km langen Park so schön und besonders macht. Nach dem Rundgang durch den Park geht es zum White Star Pier, an dem die Überlebenden der Titanic ankamen. Außerdem besuchen Sie die alte Nabisco Fabrik, in der die Oreo Kekse erfunden wurden. Der beste Zeitraum für die Tour ist meiner Meinung nach zwischen Ende März und Ende Oktober, wenn der Park in voller Blüte steht.

Buchen Sie hier Ihre Tickets für die High Line Park Tour

High Line Park in New York - Loungechairs High Line Park in New York - Wandmalerei

Praktische Informationen

  • Lage: Der High Line Park liegt im Westen von Manhattan zwischen der Gansevoort Street (im Meatpacking District) und der West 34th Street auf der Höhe der 10th Avenue und 11th Avenue.
  • Öffnungszeiten:

    • 1. Dezember bis 31. März: 07:00 – 19:00 Uhr
    • 1. April bis 31. Mai: 07:00 – 22:00 Uhr
    • 1. Juni bis 30. September: 07:00 – 23:00 Uhr
    • 1. Oktober bis 30. November: 07:00 – 22:00 Uhr
Erics Tipp: Für mich ist der High Line Park der wohl außergewöhnlichste und bemerkenswerteste Park von New York. Man hat eine fantastische Aussicht auf die Stadt und den Hudson River. Am schönsten ist der Park im Frühling und Sommer, aber auch im Winter lohnt sich ein Besuch, auch wenn dann die meisten Pflanzen natürlich nicht mehr da sind.

Durch Benutzen dieser Webseite, stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Datenschutzrichtlinie zu. Lesen Sie hier mehr.

Für meinen Newsletter anmelden


Tickets suchen