Memorial Day in New York 2020

Memorial Day in New York

Der Memorial Day in New York ist ein bedeutender Tag. An ihm werden alle Personen geehrt, die in den US-amerikanischen Streitkräften gedient haben und dabei ums Leben gekommen sind. Der Memorial Day läutet außerdem den Beginn der Sommersaison ein, es ist also nicht nur ein trauriger Tag der Reflexion. Am Memorial Day finden viele Veranstaltungen statt.

Was ist der Memorial Day?

Am Memorial Day werden alle Männer und Frauen geehrt, die beim amerikanischen Militär waren und im Einsatz gestorben sind.

Wann ist der Memorial Day?

Da der Memorial Day immer am letzten Montag im Mai ist, fällt er jedes Jahr auf ein anderes Datum. 2020 findet der Memorial Day am 25. Mai statt.

Warum heißt der Tag Memorial Day?

Ursprünglich wurden am Memorial Day die Soldaten der Union Army (= Unionsheer) geehrt, die während des Amerikanischen Bürgerkriegs starben. Nach dem Ersten Weltkrieg änderte sich dies. Seither wird an alle Männer und Frauen erinnert, die während ihres Militäreinsatzes ums Leben gekommen sind. Vor dem Zweiten Weltkrieg hieß der Memorial Day übrigens noch Decoration Day.

Was können Sie am Memorial Day erwarten?

Am Memorial Day gehen viele auf den Friedhof oder besuchen Gedenkstätten, um an diejenigen zu erinnern, die in den Streitkräften gedient haben und dabei umgekommen sind. Die amerikanische Fahne hängt an diesem Tag auf Halbmast. Der Memorial Day wird zunehmend weniger als Gedenktag gesehen und viel mehr als Beginn der Sommersaison und somit kulturellen Veranstaltungen. Viele nutzen den freien Tag und das Wochenende zuvor, um Zeit mit der Familie zu verbringen: Man picknickt zusammen oder geht zu einer Sportveranstaltung. Was die Modewelt betrifft, darf man laut alter Tradition ab dem Memorial Day wieder weiß tragen (bis zum Labor Day). Heutzutage ist diese Regel nahezu in Vergessenheit geraten und tragen die meisten das ganze Jahr über weiße Kleidung. Diese „Regel“ wurde von den Reichen geprägt, die behaupteten, dass Weiß ausschließlich für Hochzeiten und Kurorte bestimmt und es somit unangemessen für ein Abendessen im Herbst sei.

Was können Sie am Memorial Day tun?

Da der Memorial Day auch den inoffiziellen Beginn der Sommersaison markiert (die Sommersonnenwende ist erst am 21. Juni), werden die meisten Strände wieder geöffnet. Wenn Sie einen ganz besonderen Ort in New York entdecken wollen, sollten Sie unbedingt am Memorial Day nach Governors Island. Es gibt dort dann Livemusik und andere Veranstaltungen, auch für Kinder.

Viele New Yorker verlassen die Stadt und verbringen die freien Tage an einem größeren Strand außerhalb der Stadt. Man nimmt sich Zeit für die Familie. Traditionell wird an diesem Tag gegrillt. Sie können auch eine Menge Spaß an einem der New Yorker Strände haben. Neben Coney Island wird auch das New York Aquarium (gleiche Adresse) wieder geöffnet. Ein Besuch lohnt sich und ist etwas für die ganze Familie. Wenn Sie auf der Suche nach anderen tollen Aktivitäten sind, sollten Sie unbedingt den Luna Park besuchen und mit der weltberühmten Cyclone Achterbahn fahren!

Tipps für den Memorial Day

Wollen Sie das schöne Wetter genießen und den Tag im Freien verbringen? Machen Sie dann einen Spaziergang über die Brooklyn Bridge, die auch ihren Geburtstag an diesem Wochenende feiert. Eine weitere tolle New Yorker Tradition ist die Fleet Week, bei der jährlich tausende Marinesoldaten nach New York City kommen. Die Chance ist groß, dass Sie einem Matrosen über den Weg laufen werden. Nicht nur die Matrosen, die Küstenwache und Marinesoldaten bevölkern die Stadt, es gibt auch Flugshows und reichlich andere Veranstaltungen. Und wenn Ihnen das noch nicht reicht, besuchen Sie das Intrepid Museum Sea, Air und Space Museum am Memorial Day.

Memorial Day in New York - Coney Island Promenade Memorial Day in New York - Governors Island

Durch Benutzen dieser Webseite, stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Datenschutzrichtlinie zu. Lesen Sie hier mehr.

Für meinen Newsletter anmelden


Tickets suchen