Menu
2.2m
Fragen? E-Mail eric@newyorkcity.de
Carnegie Hall in New York

Carnegie Hall in New York

Jetzt Tickets kaufen
Carnegie Hall in New York

Die Carnegie Hall in New York ist der berühmteste Veranstaltungsort für Konzerte in der Stadt. Seit der Eröffnung im Jahre 1891 fanden hier bereits über 46.000 Veranstaltungen statt, viele bekannte Größen aus der klassischen und populären Musikszene sind hier aufgetreten. Die Carnegie Hall wurde 1890 errichtet und nach ihrem Stifter Andrew Carnegie benannt. Eine kleine Anekdote: Der schottische Familienname wird eigentlich „CarNEgie“ ausgesprochen, die Konzerthalle aber „CARnegie“. Und, wenn wir schonmal bei den unterhaltsamen Fakten sind: Wenn Sie während einer Vorstellung zu husten beginnen, bringt Ihnen das Personal Bonbons, um den Hals zu beruhigen. Wenn das mal kein Service ist!

Konzerthalle mit Stil

Von außen sieht die Carnegie Hall nicht besonders beeindruckend aus, von innen aber umso mehr. Wenn Sie möchten, können Sie auch ohne Ticket hineinspazieren. Das Gebäude besteht aus drei Hallen: Aus der Haupthalle, heute Isaac Stern Auditorium/Ronald O. Perelman Stage genannt, in die 2.800 Menschen passen, der Judy and Arthur Zankel Hall für bis zu 600 Zuschauer und der Joan and Sandford I. Weill Recital Hall für 250 Personen. Ich habe Sie noch nicht alle getestet, aber es wird behauptet, dass es in keiner dieser Hallen schlechte Sitzplätze gibt. Nur die Beinfreiheit auf den Balkonen ist etwas eingeschränkt. Die Akustik in der Carnegie Hall ist wirklich brillant. In dieser Konzerthalle mit Stil eine Musikveranstaltung zu erleben ist ein wahrhaft unvergessliches Erlebnis.

Berühmte Stars in der Carnegie Hall

In der Konzertgeschichte der Carnegie Hall finden sich einige der bekanntesten Namen diverser Musikrichtungen. Denken Sie an Tschaikowsky, Rachmaninow, Maria Callas und Luciano Pavarotti, um nur einige zu nennen. Aber auch renommierte Jazz-Künstler wie Miles Davis, Billie Holiday und Ella Fitzgerald traten hier auf. Die Konzerthalle ist auch für ihre lange Galerie berühmter Popstars bekannt, die sich hier die Ehre gaben: die Beatles, die Rolling Stones, Frank Sinatra, Bob Dylan, Josephine Baker, Stevie Wonder, David Bowie, Nat King Cole und – ja, wirklich – Jay Z.

Rose Museum oder Tour mit Reiseleiter

Im Theater findet sich auch das Rose Museum, in dem viele alte Theaterprogramme, sowie Fotos, Videos und vieles mehr ausgestellt sind. Das Museum ist nicht sehr groß, und es ist kein Drama, wenn Sie es verpassen. Aber wenn Sie schon einmal da sind und Zeit haben, werfen Sie einen Blick hinein. Sie können auch an einer Führung durch das Gebäude teilnehmen, die übrigens im New York Pass enthalten ist. Diese einstündige Tour wird mehrmals am Tag organisiert und gibt Ihnen vielleicht sogar die Möglichkeit, einen Blick hinter die Bühne zu werfen. Das hängt etwas von den geplanten Proben und Auftritten ab. In jedem Fall wird der Reiseleiter Sie mit vielen interessanten Informationen versorgen. Bitte beachten Sie allerdings, dass das Fotografieren nicht gestattet ist. Vom 1. Juli bis zum 1. Oktober werden keine Touren angeboten, da das Museum in diesem Zeitraum geschlossen ist.

Carnegie Hall Midtown

Die Carnegie Hall befindet sich in Midtown, direkt unterhalb vom Central Park. Hier finden Sie viele Restaurants, damit Ihnen während des Konzerts nicht der Magen knurrt. Das Trattoria Dell’Arte kann ich Ihnen wärmstens empfehlen. Dieses italienische Restaurant liegt direkt gegenüber der Carnegie Hall und versteht vollkommen, was seine Kunden wollen: Ein Gefühl, willkommen zu sein und köstliches Essen. Ein weiterer Favorit, der den Besuch der Konzerthalle perfekt ergänzt, ist die Russische Teestube. Sobald man dieses Restaurant betritt, fühlt man sich in die Vergangenheit zurückversetzt, mitten hinein in die goldenen Zwanziger.

Wie kommt man zur Carnegie Hall?

Es gibt das Gerücht, dass einst ein Passant den Violinisten Jascha Heifetz fragte, wie man am besten zur Carnegie Hall komme. Worauf Heifetz geantwortet haben soll: „Üben, üben, üben!“ Für diejenigen, die keine so großen Ansprüche haben, ist es am einfachsten mit der U-Bahn. Nehmen Sie eine dieser U-Bahnlinien:

A, C, B, D, oder 1 bis 59th Street / Columbus Circle
N, Q, R bis 57th Street / Seventh Avenue
B, D, E bis Seventh Avenue
F bis 57th Street / Sixth Avenue

Sie können auch die folgenden Busse nehmen: M5, M7, M10, M20, M31, M57 und M104. Alle halten in der Nähe der Carnegie Hall.

Tickets für die Carnegie Hall kaufen

Haben Sie vor, die Carnegie Hall zu besuchen? Sichern Sie sich dann rechtzeitig Ihre Plätze und kaufen Sie hier Ihre Tickets. Die Preise variieren und sind abhängig vom Konzert und gewünschten Sitzplatz.

Carnegie Hall in New York - Konzertgebäude

Eric’s New York Laden Sie die kostenlose App im App Store herunter
App store Google play
Durch Benutzen dieser Webseite, stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Datenschutzrichtlinie zu. Lesen Sie hier mehr.

Für meinen Newsletter anmelden


Tickets suchen