Geld in New York

Geld in New York

Sie können bereits Geld nach New York mitnehmen, Sie können aber genauso gut erst in New York Bargeld abheben. Wenn Sie sich fragen, welche Währung New York nutzt, dann ist die Antwort einfach: Es handelt sich um US-Dollar. Ein US-Dollar entspricht ungefähr 0,85 Euro. Die häufigsten Banknoten sind 1, 5, 10, 20 und 50 Dollar. Scheine ab 100 Dollar werden oft ungern angenommen. Die amerikanischen Dollarscheine sehen sich sehr ähnlich und werden daher schnell verwechselt. Es gibt die folgenden Münzen: Penny (1 Cent), Nickel (5 Cent), Dime (10 Cent), Quarter (25 Cent), Half Dollar (50 Cent) und A Buck (1 Dollar).

Kreditkarte und EC-Karten

In New York (und auch im Rest der USA) ist es üblich, mit Kreditkarte statt mit Bargeld zu bezahlen. In vielerlei Hinsicht wird die Kreditkarte so benutzt, wie wir unsere EC-Karte benutzen. In der Regel kann man mit einer deutschen EC-Karten am Geldautomaten abheben, mehr und mehr ist es auch möglich, um mit ihr in Restaurants und Geschäften in New York zu bezahlen. Fragen Sie bei Ihrer Bank nach, ob Ihre EC-Karte im Ausland benutzt werden kann oder ob Sie Ihre Karte erst noch freischalten müssen. Oft geht das telefonisch. Bei vielen Kreditkarten bezahlen Sie nicht jedes Mal eine Gebühr, wenn Sie Geld abheben. Sie können oft problemlos für eine Tasse Kaffee mit Kreditkarte bezahlen. Ich rate Ihnen davon ab, ohne Kreditkarte nach New York zu reisen. Wenn Sie Geld vom Geldautomaten (= ATM machine) abheben, ist dies oft mit Gebühren von 1 bis 3 Dollar verbunden.

Geld nach New York mitnehmen

Überlegen Sie zuerst, wie viel Geld Sie für die ersten Stunden in New York benötigen. Wenn Sie mit dem Taxi in die Stadt fahren möchten, sollten Sie mit etwa 75-115 Dollar rechnen (vom JFK Flughafen oder LaGuardia). Es ist nicht notwendig und oft sehr kostspielig, bereits in Deutschland Euros gegen Dollar umzutauschen. Sie sollten nicht mehr als 100 Euro (etwa 117 Dollar) umtauschen, außer Sie benötigen am Anfang mehr. Natürlich ist es immer sinnvoll, etwas Bargeld bei sich zu haben.

Nachdem Sie in New York angekommen sind, sollten Sie nach einer ATM (= Geldautomat) Ausschau halten. Bitte beachten Sie, dass Sie zwischen 4 Euro und 7,50 Euro an Ihre Bank pro Transaktion bezahlen müssen, sowie in der Regel eine Gebühr von ein bis vier Dollar an die amerikanische Bank. Sie werden zu Beginn der Transaktion gefragt, ob Sie mit der Gebühr einverstanden sind. Wenn Sie 100 Dollar abheben (mit einer Gebühr von 3 Dollar), sehen Sie auf Ihrem Kontoauszug den Betrag von 103 Dollar vermerkt. Es empfiehlt sich wegen der Gebühren, eine größere Summe abzuheben.

Denken Sie daran, Ihre Kreditkarte mitzunehmen, wenn Sie Urlaub in New York machen. Das macht vieles leichter. Sie können mit Ihrer Kreditkarte im Prinzip überall bezahlen, selbst in vielen Taxis und auch beim Starbucks an der Ecke. Wenn Sie 10.000 Dollar oder mehr in die USA einführen möchten, müssen Sie dies bei der Einreise angeben.

Wie viel Trinkgeld gibt man in New York?

Das durchschnittliche Monatsgehalt von Kellnern und Pförtner in New York ist sehr gering. Manchmal liegt es bei nicht mehr als 3,50 Euro pro Stunde. Es ist daher gang und gäbe Trinkgeld in New York zu geben. Es ist in den USA üblich, mindestens 15% bis 20% Trinkgeld zu geben. Wenn Sie einen Drink an der Bar bestellen, ist ein Dollar pro Getränk ausreichend. Im Taxi sollten Sie 10-15% Trinkgeld geben; bei kürzeren Fahrten mindestens einen Dollar. Bei einigen Restaurants steht das Trinkgeld (= graditute, tip) bereits mit auf der Rechnung. Sie brauchen dort kein extra Trinkgeld zu geben. Dies geschieht häufig in den Restaurants rund um den Times Square oder wenn Sie mit einer größeren Gruppe (sechs oder mehr Personen) an einem Tisch sitzen.

War dieser Artikel nützlich? Empfehlen Sie diesen Artikel weiter, indem Sie mir eine Bewertung geben:

Durch Benutzen dieser Webseite, stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Datenschutzrichtlinie zu. Lesen Sie hier mehr.

Für meinen Newsletter anmelden


Tickets suchen
von
bis
Tickets suchen