Menu
2m
Fragen? E-Mail eric@newyorkcity.de
Grand Central Terminal

Grand Central Terminal

Grand Central Terminal

Das Grand Central Terminal wurde am 2. Februar 1913 eröffnet. Um 12:20 Uhr verließ der allererste Zug den Bahnhof. Viele Menschen nennen den Bahnhof immer noch Grand Central Station, da dies der Name des Bahnhofs war, der sich früher an dieser Stelle befand. Andere nennen ihn einfach Grand Central. Das ist der Name der U-Bahnstation in der 42nd Street. Das Grand Central Terminal ist der größte Bahnhof der Welt. Ein Besuch dort lohnt sich auf jeden Fall, wenn Sie in New York sind. Der Bahnhof verfügt über 44 Gleise und 67 Schienenpaare. Es gibt auch gute Restaurants wie zum Beispiel die Oyster Bar. Der Grund aber, weshalb viele Menschen den Bahnhof besuchen ist die prunkvolle Haupthalle des Bahnhofs. Diese ist wirklich beeindruckend! Das Grand Central Terminal ist täglich von 5:30 Uhr bis 2:00 Uhr nachts geöffnet und befindet sich in der East 42nd Street und der Park Avenue. Sie können mit den U-Bahnlinien 4, 5, 6, 7 oder S zur Haltestelle Grand Central (42nd Street) fahren.

Grand Central Pendler und Renovierungsarbeiten

Beim Bau des Gebäudes wurden damals auch die umliegenden Straßen mit Strom versorgt. Dies sorgte dafür, dass sich die Umgebung um den Bahnhof zu einer der begehrtesten Gegenden für kommerzielle Büros entwickelte. Im Inneren des Gebäudes fällt einem sofort die riesige amerikanische Flagge ins Auge, die dort ein paar Tage nach 9/11, den Angriffen auf das World Trade Center, aufgehängt wurde. Aber das bemerkenswerte und bekannteste Symbol des Grand Central ist die große vierseitige Uhr, die über dem Informationsstand hängt. Aufgrund der vier aus Opal gefertigten Seiten wird die Uhr auf einen Wert zwischen 10 und 20 Millionen Dollar geschätzt. Jeden Tag betreten über 750,000 Menschen den Bahnhof und 93% davon sind College Absolventen. Das war nicht immer so. Umfangreiche Renovierungsarbeiten im Inneren und Äußeren des Gebäudes halfen den Bahnhof instandzuhalten.

Geschäfte und Restaurants im Grand Central

Lange Zeit war Grand Central nur als Bahnhof bekannt, mittlerweile gibt es aber auch eine große Auswahl an Geschäften und Restaurants . Es gibt sogar einen Markt mit Essensständen im Terminal. Für Apple Produkte gehen Sie am besten zum Apple Store, der den Main Concourse (= die große Bahnhofshalle) überblickt. Um zum Apple Store zu gelangen, nehmen Sie die Treppen zum East Balcony (= die Empore im östlichen Teil). Im Erdgeschoss befindet sich der Grand Central Market. Auf diesem Markt finden Sie lokale Produkte wie etwa Früchte, Kaffee und Brot. Wenn Sie es bevorzugen, dass das Essen für Sie zubereitet wird, dann sollten Sie unbedingt zur Nothern Food Hall gehen. Die Marktstände finden Sie in der Vanderbilt Hall, wo verschiedene Gerichte aus Skandinavien angeboten werden.

Erics Tipp: Wenn Sie das Grand Central Terminal besuchen möchten, dann können Sie dies am besten früh am Morgen oder am frühen Nachmittag tun. Im Anschluss können Sie dann direkt irgendwo frühstücken oder mittagessen.

Grand Central Market Great Northern Food Hall

Überraschungen im Grand Central

Wenn Sie im Grand Central sind, vergessen Sie nicht, sich die Decke anzusehen. Nach zwölf Jahren aufwendiger Restaurierung wurde die schön verzierte, astronomische Decke der Öffentlichkeit offenbart – ein Kunstwerk, das zuvor wegen dem vielen Tabakrauch von Teer und Nikotin verborgen gewesen war. Eine kleine Stelle über dem Michael Jordan Steakhouse wurde nicht restauriert, um daran zu erinnern, wie viel Schmutz sich auf der Decke abgesetzt hattte. Das Gemälde selbst hat zwei große Fehler: Der Himmel ist verkehrt herum dargestellt und die Sternbilder sind etwas verschoben. Einige behaupten, dass das Gemälde so entworfen wurde, weil Gott es von oben so sehen würde, und die Sternbilder leicht versetzt sind, da sie von einer mittelalterlichen Vorlage kopiert worden waren. Wenn Sie mit diesem Wissen nicht glänzen können, dann weiß ich auch nicht.

Grand Central Terminal - Uhr Grand Central Terminal - Sternenhimmel an der Decke

Whispering Gallery

Begeistern Sie Ihre Begleitung in der Whispering Gallery, was auf Deutsch so viel wie Flüstergalerie bedeutet. Ganz in der Nähe von der Oyster Bar sorgen die großen Keramiktorbogen dafür, dass aus Geflüster ein lautes Gespräch wird. Um dies zu testen, müssen Sie zu zweit sein: Der eine steht an einem Ende des Bogens, der andere am gegenüberliegenden, beide gucken Richtung Wand und flüstern in die Ecke. Sie werden überrascht sein, was Sie alles hören können!

Und schließlich können Sie Ihre Begleitung noch mit einem kleinen Geheimnis über das Gebäude beeindrucken: Wussten Sie beispielsweise, dass es ein geheimes Gleis gibt (Gleis 61), das direkt zum Waldorf Astoria Hotel führt und das Präsident Franklin D. Roosevelt einmal benutzte, um hartnäckigen Journalisten zu entkommen?

Grand Central Terminal - Haupthalle

Keine Kommentare mehr möglich.

Eric’s New York Laden Sie die kostenlose App im App Store herunter
App store Google play
Durch Benutzen dieser Webseite, stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Datenschutzrichtlinie zu. Lesen Sie hier mehr.

Für meinen Newsletter anmelden


von
bis
Tickets suchen