Fahrradfahren in New York

Fahrradfahren wird in zunehmendem Maße Bestandteil einer jeden New York Reise. New York, und vor allem Manhattan, bietet dazu viele Möglichkeiten. Entlang einem der zwei Flüsse oder durch den Central Park zu radeln ist eine hervorragende Art des Sightseeings und außerdem eine unterhaltsame und entspannende Aktivität. In den letzten Jahren hat das Angebot an Fahrradverleihen zugenommen, was zu niedrigeren Preisen fürs Fahrrad mieten in New York geführt hat. Wenn Sie Ihr Rad im Voraus reservieren, bezahlen Sie nur einige Euros pro Stunde. Beliebte Routen führen über die Brooklyn Bridge, zum Brooklyn Esplanade, entlang des Hudson Rivers, in den östlichen Teil von Manhattan oder durch den Central Park.

Fahrradrouten in New York

Der Central Park ist mit Abstand der beste Ort fürs Radfahren in New York. Es gibt kaum Autos, und die Straßen verfügen über spezielle Radwege. Das macht den Park zu einer sehr sicheren Umgebung für Radfahrer, in der Sie entspannt und schnell vorankommen. Ideal, wenn Sie die verschiedenen Teile des Parks erkunden oder einen sportlichen Nachmittag verbringen wollen. Auch auf der Mehrzahl der schmaleren Wege können Sie radeln, aber halten Sie Ausschau nach Schildern, denn es gibt einige Plätze und Fußgängerzonen, wo das Fahrradfahren nicht gestattet ist. Achten Sie außerdem auf andere Fahrradfahrer und Pferdekutschen, die dieselben Wege benutzen.

Eine andere nette Route in New York ist die durch Lower Manhattan und Brooklyn. Diese Route führt auch über die Brooklyn Bridge. Sie können Ihr Rad in Lower Manhattan mieten und von dort aus direkt losfahren. Wenn Sie nach all der Pizza in New York auf der Suche nach einem echten Workout sind, können Sie eine Route um Manhattan wählen, die am Hudson River und East River entlangläuft. Das ist eine ausgedehnte Radtour, die etwa vier Stunden dauert.

Radwege in New York

Es gibt überall in New York Radwege. Die grünen Radwege auf den Avenues sind leicht zu erkennen. Fahrradwege auf den Streets sind mit Linien und Schildern markiert (Bilder von Fahrrädern). Obwohl New York über mehr als 1.600 km an Radwegen verfügt, kann eine Radtour durch Manhattan eine Herausforderung sein. New Yorker neigen dazu, auf den Radwegen ihre Autos zu parken und Sie werden sich oft zwischen gelben Taxis und Ladeklappen hindurchschlängeln müssen. Wenn Sie sich dennoch in diesen Dschungel trauen, seien Sie bitte vorsichtig und tragen Sie einen Helm.

Hier finden Sie ein offizielles Verzeichnis aller Radwege in New York

Fahrradfahren im Central Park

Ist es gefährlich in New York mit dem Rad zu fahren? Im Central Park zu radeln ist definitiv sicher, solange Sie auf den Radwegen bleiben und sich an die Regeln halten. Die größte Anzahl an Radwegen in New York finden Sie in Brooklyn. Die Route durch Brooklyn und über die Brooklyn Bridge ist deshalb auch eine sichere Option. Passen Sie beim Überqueren der Brooklyn Bridge auf die Fußgänger auf, die dort manchmal auf dem Radweg laufen. Mit dem Rad durch Manhattan zu fahren, kann dagegen schon etwas riskanter sein. Ich selbst radle oft durch Manhattan, und es gibt dort viele Radwege, aber die New Yorker sind nicht wirklich an Radfahrer gewöhnt. Deshalb achten sie wenig auf Radler und können plötzlich und ohne Schulterblick wenden oder eine Taxitür just in dem Moment öffnen, in dem Sie vorbeifahren. Und aus eigener Erfahrung kann ich Ihnen sagen, dass die Tür eines gelben Taxis nicht sehr weich ist. Wenn Sie Manhattan dennoch mit dem Rad erkunden möchten, wenn Sie mit jüngeren Kindern reisen oder kein erfahrener Radfahrer sind, könnte stattdessen eine der geführten Fahrradtouren durch New York die bessere Wahl für Sie sein.

Regeln fürs Radfahren

Kinder unter 14 Jahren müssen einen Helm tragen, Erwachsene sind dazu nicht verpflichtet. Es wird von Fahrradfahrern in New York erwartet, dass sie für Fußgänger stoppen. Das Radfahren auf den Bürgersteigen ist nicht erlaubt, und Radfahrer müssen sich an die Ampellichter halten. Zeigen Sie mit Ihrer Hand an, wenn Sie abbiegen möchten und bleiben Sie auf den gekennzeichneten Radwegen. Das ist nicht nur die sicherste Option, es gibt auch polizeiliche Überwachung. Wenn Sie Ihr Fahrrad zum Sightseeing irgendwo abstellen möchten, können Sie einen der vielen Fahrradständer auf den Gehwegen in Manhattan oder den anderen Bezirken nutzen. Die Benutzung dieser sogenannten CityRacks ist kostenlos.

Citi Bikes in New York

Die Benutzung der „Citi Bikes“ in New York kann ich Ihnen nicht empfehlen. Hierbei handelt es sich um ein Fahrrad-miteinander-teilen-System, das sich in vielen größeren Städten findet. Aber da Sie die Räder alle 30 Minuten wechseln müssen, ist diese Variante nicht sehr bequem. Wenn Sie das Fahrrad nicht innerhalb von 30 Minuten zurückbringen, werden Ihnen bis zu 18 Dollar pro Stunde berechnet. Außerdem habe ich zu viele Geschichten von Kunden gehört, denen ein (viel) zu hoher Betrag von der Kreditkarte abgebucht wurde. Im Voraus ein Rad zu mieten ist daher die bessere Wahl.

Fahrradfahren in New York

War dieser Artikel nützlich? Empfehlen Sie diesen Artikel weiter, indem Sie mir eine Bewertung geben:

Durch Benutzen dieser Webseite, stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Datenschutzrichtlinie zu. Lesen Sie hier mehr.

Für meinen Newsletter anmelden


Tickets suchen
von
bis
Tickets suchen