Harlem in New York

Harlem in New York

Viele Touristen stellen die Sicherheit von Harlem in New York infrage. Es wird auch oft gedacht, dass New York eine sehr gefährliche Stadt ist. Dieses Image stammt noch aus den 1980er und frühen 90er Jahren, als die Stadt ein riesiges Problem mit Drogen, vor allem Crack, hatte. Seitdem hat sich viel geändert: New York zählt mittlerweile zu den sichersten Städten der USA. Insbesondere der Ruf von Harlem war sehr schlecht, aber auch dieses Viertel ist auf dem richtigen Weg. Ich hatte noch nie Probleme, wenn ich dort abends alleine herumgelaufen bin. Genauso wenig übrigens wie Bill Clinton, der hier sein Büro hat.

Harlems Geschichte

Die Geschichte von Harlem ist unglaublich interessant. Sie ist geprägt von vielen tragischen aber auch schönen Ereignissen. Es gibt in Harlem eine Menge zu sehen und darüber zu erzählen, aber um es kurz zu halten: Der Anfang von Harlem geht zurück ins Jahre 1626, als die Gegend erstmalig von niederländischen Kaufleuten als „Nieuw Haarlem“ (Neu Haarlem) bezeichnet wurde. Am Ende des 19. Jahrhunderts handelte es sich um eine sehr schicke Wohngegend. Dies kann man auch noch heutzutage an der Architektur und den wunderschönen Häusern sehen. Nach dem Börsenkrach der 1930er Jahre verließ die Mehrzahl der wohlhabenden Bewohner die Gegend. Daraufhin zogen Einwohner aus dem Süden der Stadt, die auf der Suche nach Arbeit waren, nach Harlem. Der Hop on Hop off Bus hält auch hier, wenn Sie die Gegend also selbst erkunden möchten, können Sie dort aussteigen.

Harlem New York - Brownstones Harlem in New York - Kirche

Apollo Theater

Harlem ist natürlich für seine musikalische Geschichte bekannt; einige der weltweit besten Jazzmusiker stammen aus Harlem. Es gibt vieles, was Sie hier unternehmen können. Sie sollten auf jeden Fall das Apollo Theater in der 125th Street, zwischen Frederic Douglas und 7th Avenue, besuchen. Jede Woche wird die sogenannte Amateur Night organisiert, auf der Amateure ihr Talent unter Beweis stellen und vom Publikum entweder mit Buhrufen oder Applaus bewertet werden.

Die Harlem Gospel Tour ist auch sehr zu empfehlen. Es wird nicht gerne gesehen, wenn Sie als Tourist auf eigene Faust an einem Sonntagmorgen in eine Gospelkirche spazieren. Buchen Sie also lieber im Voraus die Tour. Die Touren finden immer mittwochs und sonntags statt.

Harlem New York - Straßenschilder Harlem in New York - Soul Food

Erics Tipp: Harlem besteht aus verschiedenen Teilen; manche Ecken sind sicherer als andere. Als Richtlinie kann man sagen, dass alles südlich von der 125th Street und westlich von der Park Avenue ohne Probleme besucht werden kann. Wenn Sie hier Sehenswürdigkeiten besichtigen möchten, sollten Sie dies tagsüber tun. Wenn Sie einen anderen Teil von Harlem besuchen oder hier abends ins Restaurant oder Theater gehen, empfehle ich Ihnen, ein Taxi zu nehmen und nicht unnötig herumzulaufen.

Essen und Trinken in Harlem

Probieren Sie die traditionell afroamerikanische Küche, die für ihr Soul Food bekannt ist (= Essen für die Seele). Das Essen ähnelt dem, was man aus den südlichen Bundesstaaten (Louisiana, Mississippi etc.) kennt. Ein in Öl frittiertes Hähnchen mit Süßkartoffeln und Bohnen ist zwar nichts für die schlanke Linie, aber es schmeckt verdammt gut. Eine angesagte Adresse ist Red Rooster Harlem Ecke 126th Street und Lenox Avenue. Hier hielt Barack Obama übrigens eine Spendenaktion. Ich glaube, dass man mittlerweile mindestens ein paar Wochen im Voraus einen Tisch reservieren muss. Ich war allerdings auch schon mal ohne Reservierung dort und habe innerhalb von 15 Minuten einen Tisch bekommen. Wenn Sie nicht so viel Glück haben, sollten Sie es einen Häuserblock weiter in der gleichen Straße bei Sylvia’s probieren. Genießen Sie echtes Soul Food mit einer reichen Geschichte. Das „Shrine“ im Adam Clayton Jr Blvd und 134th Street ist auch empfehlenswert, es gibt Livemusik und es verirren sich nur selten Touristen hierher. Das Essen ist authentisch und sehr gut.

Harlem in New York - Apollo Theatre Harlem in New York - Sylvia's Restaurant

War dieser Artikel nützlich? Empfehlen Sie diesen Artikel weiter, indem Sie mir eine Bewertung geben:

Durch Benutzen dieser Webseite, stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Datenschutzrichtlinie zu. Lesen Sie hier mehr.

Für meinen Newsletter anmelden


Tickets suchen
von
bis
Tickets suchen